TSV Kareth Lappersdorf e.V.

TSV Logo grau TSV Kareth Lappersdorf

.

Zweiter Test: Kareth zerlegt Fortuna

fortunatestEinen verdienten 4:1 Erfolg konnte die junge Schuderer-Elf am Samstag gegen den SV Fortuna verbuchen.

Eine Woche nach dem erfolgreichen Testspielauftakt gegen Veitsbronn, war der SV Fortuna als zweiter Testspielgegner zu Gast auf Kareths Höhen. Schiedsrichter der Partie war Florian Fleischmann.

Dominante erste Hälfte von Kareth

Absolut spielbestimmend und in bestechender Frühform zeigte sich der TSV Kareth-Lappersdorf gegen den SV Fortuna Regensburg in der ersten Halbzeit. Nach einigen schönen Kombinationen in den ersten Minuten war es Tobias Witzmann in der siebten Spielminute, der den TSV nach einer Ecke von Fehr in Führung brachte.

Fortuna kam im Anschluss zwar immer wieder in die gegnerische Hälfte, allerdings ohne Torgefahr auszustrahlen. Christoph Lehner, der für den geschonten Thomas Rachner randurfte, blieb daher, bei schönstem Winterwetter, relativ beschäftigungslos. Acht Minuten vor dem Halbzeitpfiff erhöhte dann Kareth durch Kapitän Severin Ebner auf 2:0. Bis zur Halbzeit tat sich in Folge dessen nicht mehr viel. Ausser einer gelben Karte für Hadziresic konnte Fortuna nichts auf der Habenseite verbuchen.

Fortuna mit mehr Engagement aus der Pause

Zum Beginn der zweiten Hälfte tauschten beide Vereine ordentlich durch. Auf Seiten der Hausherren waren nun Andreas Lehner und Julian Kessner in der Partie und auch bei der Fortuna durften nun Neuzugang Tobias Lotter, sowie Laszlo Szücs, Petar Komsic und Sinan Canac ran.

Auch wenn der SV Fortuna daraufhin etwas besser ins Spiel kam, am Spielstand änderte das herzlich wenig. Kareth lauerte nun vermehrt auf Konter und agierte aus einer soliden Defensive heraus. Mit dem ersten gelungenen Angriff in der zweiten Hälfte konnte Siegfried Ludwig auf 3:0 erhöhen (51.). Vorausgegangen war eine Standardsituation an der Mittellinie, die Andreas Martin auf Tobias Witzmann brachte. Die Kopfballverlängerung konnte Julian Kessner zur Vorlage verwerten. Damit war der zweite Test für die Karether Jungs bereits entschieden. Auch Michael Waller, Stefan Gineiger durften daraufhin Spielminuten sammeln. Martin Bleicher ersetzte zehn Minuten vor Ende Christoph Lehner im Tor. 

Zwei Minuten vor dem Ende nutzte Arber Morina seine Chance, per abgefälschtem Schuss aus 12 Metern, zur Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt setzten allerdings wiederum die Karether als Ebner eine Kopfballrücklage von Gineiger zum 4:1 Endstand verwerten konnte. Zusammenfassend ein absolut verdienter Erfolg im zweiten Testspiel für den TSV. Nächste Woche gastiert dann der TSV Grafenau auf Kareths Höhen.

Autor: Stefan Glötzl

Dieser Artikel wurde bereits 2679 mal angesehen.

Kommentar zu Zweiter Test: Kareth zerlegt Fortuna?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



Powered by Papoo 2012
528132 Besucher