TSV Kareth Lappersdorf e.V.

TSV Logo grau TSV Kareth Lappersdorf

.

Der Spielbetrieb in den Jahren des Nationalsozialismus

Nach der „Gleichschaltung" konnte der normale Spielbetrieb weitergehen. Die Fußballabteilung musste in der untersten Spielklasse B beginnen. Alle Spieler waren beim Verein geblieben. Außerdem erhielt besonders die Fußballabteilung Zuwachs aus den Reihen der ebenfalls verbotenen Arbeitersportvereine Reinhausen und Weichs. Immer noch betrug die Mitgliederzahl des Vereins etwa 150. Immer noch wurden verschiedene Sportarten betrieben. Allmählich jedoch, bedingt auch durch Reichsarbeitsdienst und Wehrdienst, schlief der Sportbetrieb ein, mit Ausnahme des Fußballs. Während der Kriegsjahre 1939 bis 1945 erlosch dann auch der Fußballbetrieb. Nur hin und wieder spielte die HJ, oder prominente Parteimitglieder veranstalteten ein „Reklamespiel".

Dieser Artikel wurde bereits 2023 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
530798 Besucher