TSV Kareth Lappersdorf e.V.

TSV Logo grau TSV Kareth Lappersdorf

.

Neues aus dem Jugendschach

Gute Platzierungen bei den Oberpfälzer Jugendeinzelmeisterschaften

Vorgestern gab es in der U20 Oberpfalzliga die Begegnung TSV Ka-La 2 gegen Riedenburg 1, die wir knapp für uns entscheiden konnten. Florian stellte in schöner Stellung gegen Fabian Huber eine Figur ein, kämpfte in der Folge gut und bekam Drohungen und sogar eine Gewinnstellung (matt oder Damenverlust), in der er aber zum Entsetzen seines Trainers Remis anbot. Lukas war klar Herr des Geschehens gegen Vincent Blodig und kassierte eine Figur nach der anderen ab, gewann verdient. Katharinas Gegner Samuel Blodig stellte infolge eines Rechenfehlers eine Figur ein, bekam dann aber überraschend und durch etwas ungenaues Spiel Katharinas einen Königsangriff, den er zum Sieg nutzen konnte. Die letzte Partie zwischen Vinzent Giesa und David Kargl musste also entscheiden. Als man gerade die Stellung des Riedenburgers als angenehmer bezeichnen wollte, entfachte Vinzent einen sehr schönen Angriff gegen den König und gewann schnell.
Das 2,5-1,5 bringt in der Tabelle den 3. Platz hinter Schwandorf und Tegernheim - den nächsten Gegner am 25.1.

Bereits am Jahresbeginn wurde auf der Burg Trausnitz/Opf die OJEM ausgetragen mit sieben TSV-Jugendlichen am Start. In der U18 belegte Marius den 6. Platz, Markus wurde 10. Die U16 gewann Liliane Pavlov, aber Wolfgang (2.) wurde Oberpfalzmeister der Jungen. Katharina (10.) erreichte den dritten Platz der Mädchen, Vinzent ging als 12. ins Ziel. Lukas (5.) durfte in der U14 als dritter aufs Treppchen, weil die zwei Mädchen vor ihm extra gewertet wurden. Florian gelang ein guter 7. Platz. Der Sieger hieß Naum Aumüller.

Gratulation an alle Teilnehmer und Preisträger!

Dieser Artikel wurde bereits 513 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
691499 Besucher